Verfasst von | in Barbados | Keine Beiträge

Heute habe ich tagsüber meiner Haut eine Pause von der Sonne gegönnt und einen Tag im wunderbar ruhigen und üppigen Garten meines guesthouses verbracht.
Das war alles andere als langweilig- es kamen niedliche Kapuziner Äffchen vorbei und farbenfrohe Kolibris schwirrten in den Blumenstauden um die Terrasse.

Viel Spass hatte ich auch beim surfen nach netten Touren und habe mich für zwei entschieden: eine Jeeptour und eine Catamaran sunset tour.
Ich werde berichten!

Gegen Abend habe ich mich dann aufgemacht um den Sonnenuntergang zu sehen.
Ich fahre gerne Bus und habe auch gleich die Barbados Bus app ausprobiert: beepbus
Sie soll angeblich alle drei Möglichkeiten des öffentlichen Transports anzeigen (Bus, Minibus und ZR Vans)  und auch den momentanen Standort lokalisieren.
Das mit dem lokalisieren klappt manchmal, aber man kann auch auf einer Karte anklicken wo man gerade ist (sofern man das weiss :-)).
Ich hatte auch das internet durchforstet um eine Empfehlung für eine schöne Beach Bar zu bekommen. Das Surfside in Holetown klang nett, also los!
Hinfahren klappte prima, dauerte eine Stunde, aber das fand ich ok.

Unterwegs kommt man am Luxus Resort Sandy Lane vorbei, besser gesagt an dem schlossähnlichen Gesamtpaket mit Golfplatz. Dazu ein anders Mahl mehr….

Die Bar war ok, nichts Besonderes. Sie liegt an einem Ministrand hinter dem Postamt und die Umgebung ist total zugebaut. Muss man nicht gesehen haben.

Ein Sonnenuntergang ist trotzdem immer etwas zauberhaftes!


Aber dann fiel wie immer hier die Nacht wie ein Vorhang um 19:00 und ich konsultierte die Bus app.
Kein Bus!
Nur der Hinweis, dass man auch ein Taxi online buchen kann!
50 € für ein Taxi wollte ich nicht ausgeben, also einfach mal auf zur nächsten Busstation und mal sehen was geht.
Ein Bus nach Bridgetown kam vorbei, schon mal die richtige Richtung- also rein!
Ich wusste schon, dass man in Bridgetown den Busbahnhof wechseln muss, wenn man nach Süden will und dachte ich finde das ZR Terminal schon (die Routentaxis).
Gelandet bin ich mit googlemaps aber in dem Busterminal Fairchild Street.Ein ziemlich unübersichtliches  Terminal, aber die Leute waren wie immer sehr hilfsbereit mich in den richtigen Bus zu stecken.
Das laufen vom Princess Alice Busterminal dorthin fand ich nicht so toll, es ist teilweise sehr einsam, stockdunkel und bei Nacht kann ich auch nicht mehr so locker mit den Sprüchen umgehen die viele Männer hier absetzen.
(Alle versichern mir ständig es sei total safe, aber mein Bauchgefühl sagt mir oft was anderes…)

Hier noch eine  Karte, falls ihr auch mal die vier verschiedenen Terminals sucht:
auf Tripadvisor findet sich ein ganz anderer Busfahrplan, leider habe ich bisher nicht herausgefunden wie man den Autor anschreiben kann. Bei beepbus habe ich nachgefragt und werde das ergänzen wenn ich eine Antwort bekomme.

Hoffentlich klappt es morgen mit meinem Leihwagen, dann bin ich unabhängiger.

Öffentlichen Beitrag verfassen

Ausrechnen *